Zwischenbericht der weiblichen A-Jugend

Beginnen möchte ich mit einem kurzen Rückblick über die verpatzte Oberliga- Quali. Das erste Turnierwochenende konnten wir erfolgreich absolvieren, als 2.Platzierter ging es  1 Woche später nach Gütersloh, hochmotiviert und mit vollem Kader könnten wir dort leider nicht mithalten und fuhren ohne Sieg wieder heim. Eine letzte Chance hatten wir noch in Harsewinkel, aber was unsere Gegner dort auf der Platte gezeigt haben, brachte uns an unsere Leistungsgrenze. 

Die Enttäuschung über die verpasste Oberliga war groß und sich einzugestehen dass es für die Oberliga nicht gereicht hat war hart. Es hieß  aufstehen, Krone richten und weiter geht’s in der Kreisliga. Die vorgegeben Marschrute war klar, wir müssen Kreismeister werden.  Die Saisonvorbereitung wurde gut genutzt,  am 10.09.17 begann die Saison für uns mit einem Sieg (8:24) gegen Bommern. Unsere Philosophie:  Den Gegner nie unterschätzen und fokussiert und mit viel Tempo jedes Spiel absolvieren.  Auch die darauffolgenden  Gegner wurden gnadenlos aus der Halle geschossen. Gegen den BHC gewann das Team mit 41:10,  gegen Aplerbeckermark 20:26. In die Herbstferien verabschiedete sich die Mädels mit einem weiter Sieg gegen Ewaldi Aplerbeck und nach der Herbstpause ging es gegen die Tsg Sprockhövel ran.  Hier ließen wir dem Gegner keine Chance und gingen mit einer überragenden Mannschaftsleistung von 47:17 aus der Partie. Am heutigen Tag können wir auf eine herausragende Platzierung mit 113 Toren Differenz (193:80) und 12:0 Punkte zurück schauen und starten am Sonntag ins Spitzenspiel gegen die JSG-Witten-Ruhr. Beim Tabellennachbar möchten wir auch die letzten 2 Punkte der Kreisliga-Vorrunde einfahren und uns ungeschlagen in die Winterpause verabschieden. 

 

Zwischenberichte aus der männlichen Jugend

männliche A-Jugend

Die männliche A-Jugend startete in dieser Saison in der Kreisklasse, welche zum ersten Mal im männlichen Bereich zusammen mit dem HK Dortmund durchgeführt wird.

Dort stehen unsere Jungs, die von Jakob Böhm und Jonathan Kogel trainiert werden, mit 4 Siegen und einer knappen Niederlage (20:17) gegen die Zweitvertretung von HC Westf. Herne auf dem 1. Tabellenplatz. Dieses Zwischenergebnis ist vor allem mit der Kaderzusammenstellung sehr erfreulich. Denn es ist lediglich ein Spieler aus dem Altjahrgang. Hinzu kommen neben den 7 Jungs aus dem Jungjahrgang noch die B-Jugendlichen die Woche für Woche dort aushelfen.

männliche B-Jugend

Nach der Quali-Runde ging unsere männliche B-Jugend durchaus als einer der Favoriten in die Kreisliga-Saison. Diesen Eindruck galt es zu bestätigen. Nach den 3 Siegen gegen TV Gladbeck 2 (39:13), Westf. Scherlebeck (26:19) und PSV Recklingshausen (33:15) kam mit dem TuS Ickern der bis jetzt wohl stärkste Gegner. In diesem Spitzenspiel konnte man sich dank einer starken 2. Halbzeit (12:11 zur Halbzeit) mit 27:22 durchsetzen.

Daraufhin ließ man bei den letzten 3 Spielen gegen die SG Linden-Dahlhausen, DJK Westf. Welper und die HSG Rauxel-Schwerin weitere 3 Siege folgen. Damit führen die von Matthias Weber und Janek Wolf gecoachten Jungs verlustpunkfrei zusammen mit der ETG Recklinghausen (beide 14:0 Punkte) die Tabelle an. Doch das kann sich schon am Samstag, 18.11., ändern, denn dann heißt es um 17:45 Spitzenspiel in Recklinghausen gegen die ETG.

männliche C-Jugend

Im Vorfeld der Saison zeigte die männliche C-Jugend vor allem beim Ruhr-Cup eine sehr gute Leistung, die am Ende den 4. Platz in einem starken Teilnehmerfeld bedeutete.

Doch das solche Leistungen noch nicht konstant abrufbar sind war durchaus abzusehen. Daher liegt hier die Weiterentwicklung der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers ganz klar im Vordergrund.

Die Kreisliga-Saison wurde leider mit einer sehr deutlichen Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer TV Gladbeck begonnen. Doch die Jungs ließen sich so leicht nicht unterkriegen und haben als Reaktion darauf gleich 2 Siege gegen Westf. Welper und HSV Herbede folgen lassen. Leider machte sich dann die fehlende Konstanz wieder bemerkbar und es folgte die 2. Niederlage. Am vergangen Wochenende konnten die Jungs, die von Alfred Schiske trainiert werden, in Westerholt mit einem Unentschieden ein weitereren Punkt holen.

In der Tabelle bedeuten diese Ergebnisse aktuell ein ausgeglichenes Punktekonto (5:5) und den 6. Platz, der sowohl nach oben als auch nach unten noch alles erlaubt.

männliche D1-Jugend

Die Jungs spielten im Vorfeld der Saison bereits eine Reihe an Turnieren. Dabei konnten gleich 4 Turniersiege verbucht werden. Besonders hervorzuheben ist der Sieg beim eigenen Turnier, dem Ruhr-Cup. Hier trat in der männlichen D-Jugend ein sehr starkes Teilnehmerfeld an. Umso erstaunlicher ist es, dass man ungeschlagen den Turniersieg einfahren konnte.

Neben diesen Erfolgen zeigten die Jungs bei einem Vergleichsturnier in Hamm (organisiert vom Soester TV und der ASV Hamm-Westfalen) eine enorm starke Leistung. In einem Teilnehmerfeld von 8 sehr starken Mannschaften aus 7 verschiedenen Handballkreisen konnte ein grandioser 3. Platz erkämpft werden. Man musste sich lediglich der D1 Jugend des TBV Lemgos und den Jungs vom Soester TV geschlagen geben.

In der bisherigen Saison ist es den Jungs, die von Janek Wolf, Benedikt Wiegard und seit kurzem auch Sebastian Grulich trainiert werden, mit 5 Siegen und einer Niederlage gelungen sich in der Top 3 der Kreisliga festzusetzten.

Zielsetzung in der D-Jugend sind natürlich nicht die Ergebnisse, sondern die Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers. Dennoch sind die bisher eingefahrenen Erfolge eine Bestätigung der fleißigen Trainingsarbeit der Jungs.

Männliche D2-Jugend

Nach dem noch sieglosen Ruhr-Cup konnten die Jungs der mD2 in einem 3er Turnier mit den Zweitvertretungen vom TV Gladbeck und TuS Bommern die beiden ersten Erfolge und damit auch einen Turniersieg verbuchen.

Die von Sascha Schultz trainierten Jungs starteten mit 2 Siegen stark in die Saison. Danach folgten zwar leider 3 Niederlagen in Folge, aber die Motivation der Jungs bleibt davon unbeeindruckt. Und mit dieser Einstellung werden die Jungs diese Saison noch einige Erfolge verbuchen können. Denn auch hier gilt es natürlich nicht den Ergebnissen hinterherzujagen, sondern die individuellen Fähigkeiten der Jungs weiter auszubauen. Und dabei befinden die Jungs sich auf einem sehr guten Weg.

   

Vorankündigung Sommerfreizeit 2018

imageedit 1 5865258485

   

Erfolg der B-Mädchen beim Talentschmiede-Cup in Solingen

0 wB Solingen 2017 1

Den Turniersieg erkämpfte sich die weibliche B-Jugend beim 8. Talentschmiede-Cup in Solingen am 3.09.2017. 

Mit einem Sieg gegen TSV Bayer Leverkusen und einer überzeugenden Vorstellung startet das Team ins Turnier. Gegen die sehr offensive 3:2:1-Abwehr von Bayer Leverkusen fanden die Spielerinnen immer wieder Lösungen und hielten in der Abwehr richtig dagegen. Gegen Fortuna Düsseldorf lief die Mannschaft lange einem Rückstand hintereinander, schaffte aber kurz vor Spielende den Ausgleich. Im dritten Spiel gegen die körperlich sehr starke Mannschaft vom TV Aldekerk gelang wieder ein Sieg. Zwar kämpfte sich Aldekerk gegen Ende immer näher heran und stellte auf offene Manndeckung um. Aber selbst zahlreiche Zeitstrafen steckte die Mannschaft weg, behielt die Nerven und sicherte den knappen Vorsprung. Im letzten Spiel  gegen den Gastgeber Solingen-Gräfrath wurde es noch einmal sehr spannend. Wieder wurde ein Rückstand aufgeholt und am Ende lag sogar noch der Siegtreffer in der Luft. Aber auch das hart erkämpfte Unentschieden reichte für den Turniersieg. Mit 6:2 Punkten und 41:36 Toren sicherte sich das Riemker Team verdient den Pokal. Eine starke Vorstellung der gesamten Mannschaft gegen starke Gegner! Nun gilt es, diese Leistung in die ersten Saisonspiele zu übertragen.

   

Cuxhaven 2017

DSC02266Während die „Großen“ bei dem Kemmnader Burglauf präsent waren, spielten die „Kleinen“ mal wieder im Sand.

Vom 25.08.2017 bis zum 27.08.2017 nahmen die vier Mannschaften der D- und C-Jugend – fast schon traditionell – am Turnier des HVN teil.

(für weitere Impressionen des Wochenendes
einfach auf das Bild klicken)



Das Beachhandball-Turnier am Wochenende war das vierte, zu dem der Handball-Verband Niedersachsen in diesem Sommer nach Cuxhaven-Duhnen eingeladen hatte. Schon am Freitag war das Gros der Mannschaften angereist. Gezeltet wurde am Deich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nordseestrand. Für Freitagabend hatten die Gastgeber zur Spaß-Disco in das Festzelt am Nordseestrand gebeten, für Samstagabend zum Besuch des „Ahoi“-Bades. Gefrühstückt hatten die Teilnehmer Sonnabend und Sonntag bei Meisterbäcker Gerd Neuber im Festzelt.

Turnierleiter Olaf Denecke, Vizepräsident Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen, spricht von einem „Klasse-Abschluss“: „Dieses Mal hat alles gepasst, auch das Wetter.“ Ausgewirkt hätten sich die „optimalen Rahmenbedingungen“ auf die Stimmung aller Beteiligten und Zuschauer. „Das war ein tolles Handballfest im Sand. So wie man sich einen Saisonabschluss wünscht.“

Sportlich erreichten alle vier Mannschaften, in einem Teilnehmerfeld mit jeweils 20 Mannschaften, direkt die Hauptrunde. Nicht ganz selbstverständlich, da die anderen Teams bei diesem Turnier ausnahmslos wesentlich mehr Erfahrung und Trainingsmöglichkeiten auf Sand haben. Schlussendlich sprang für die C-Mädchen und die D-Jungs ein fünfter Platz heraus. Die D-Mädchen und die C-Jungs schlossen mit einem achten Platz ab. Da das Turnier wieder einmal hervorragend besetzt war und wir durch die Ferien leider auch auf viele Kinder verzichten mussten, ein tolles Ergebnis.

Der sportliche Teil war wieder einmal der gelungene Rahmen für einen schönen Kurzurlaub. Um die 50 Aktive wurden von ungefähr der gleichen Anzahl an Eltern und Geschwistern begleitet. So durften wir am Samstag wieder „unsere“ Osteria überfallen. Und auch dieses Jahr haben uns Gabi und Franco alle satt bekommen. Danke dafür!

Ein Dank geht auch an alle Eltern und Organisatoren des Wochenendes. Ohne die tolle Unterstützung wäre dieses Event für die Kinder nicht zu stemmen.

   

Neue Termine ESB-Lehrgänge

Termine für Interessierte, die einen Zeitnehmerausweis besitzen
- NUR ESB-Ausbildung -
       

     05.09.2017   18-21 Uhr                  15 Personen     
     07.09.2017   18-21 Uhr                  15 Personen     
     14.09.2017   18-21 Uhr                  15 Personen     
     19.09.2017   18-21 Uhr                  15 Personen     

Für die Teilnahme an den Lehrgängen ist unbedingt ein Notebook (Laptop) notwendig.

Dieses Laptop muss mit dem aktuellen SIS-Spielbericht (Programm von gatecom downloadbar) und mindestens WINDOWS 7 ausgerüstet sein.

Die Schulungen finden im Innovationszentrum Herne, Westring 303, 44629 Herne statt. 

Die Anmeldungen zu den Lehrgängen erfolgt über Phönix. Unter Seminare sind die einzelnen Veranstaltungen hinterlegt. Dabei haben sich die Teilnehmer, wenn Sie noch nicht bei Phönix angemeldet sind, zuerst dort zu registrieren. 

LINK auf die Seite vom HVW

Hier dann auf das zweite Unterfenster "Anmeldung Trainer Aus- / Fortbildung und Seminare" und unter Lizenzart "HVW-ZS-ESB" auswählen. Nach Auswahl des Zeitfensters stehen die einzelnen Termine zur Auswahl zur Verfügung. Oder noch einfacher über die Stichwortsuche mit dem Suchwort "Herne".

   

Weibliche B-Jugend und weibliche C-Jugend in der Qualifikation erfolgreich

Sowohl die weibliche B-Jugend als auch die weibliche C-Jugend haben sich heute die Teilnahme an der Oberligavorrunde für die kommende Saision gesichert.

Die weibliche C-Jugend hat ihr Turnier in Menden erfolgreich beendet:

wC Teutonia Riemke

SG Menden Sauerland Wölfe -
Teutonia Riemke
 11:13
JSG Werther/Borgholzhausen -
Teutonia Riemke   
 14:11
Teutonia Riemke -
TSV Oerlinghausen    
 14:8






Das Turnier der weiblichen B-Jugend brachte die folgenden Ergebnisse:

wB Teutonia Riemke


Teutonia Riemke 
-
Königsborner SV Handball     
21:19
Teutonia Riemke -
SuS Stadtlohn
23:19
TSG Schüren-
Teutonia Riemke
18:23






Bilder von beiden Turnieren liegen reichlich in unserer Bilddatenbank.

LINK weibliche C-Jugend                          LINK weibliche B-Jugend

 

   

Nächste Qualifikationsrunde der weiblichen B- und C-Jugend

Direkt eine Woche nach dem Ruhr-Cup müssen die B-Mädchen und die C-Mädchen noch einmal ran. Am kommenden Sonntag (11.06.2017) gilt es durch eine Platzierung auf eins oder zwei die Fahrkarte für die Oberligavorrunde zu lösen.

Die weibliche C-Jugend tritt als 2. der Gruppe VII nun in der Gruppe IX an. Dieses Turnier richtet die SG Menden Sauerland Wölfe aus. Gegner unsere Mädchen werden hier sein:

SG Menden Sauerland Wölfe (2. Gruppe VIII)
JSG Werther/Borgholzhausen (4. Gruppe IV)
TSV Oerlinghausen (4. Gruppe II)

LINK zum Spielplan

Das Turnier der weiblichen B-Jugend richten wir als 2. der Gruppe VIII selber in der Böll-Halle aus. Unserer Gäste sind hierbei:

Königsborner SV Handball (4. Gruppe VI)
SuS Stadtlohn (3. Gruppe III)
TSG Schüren (4. Gruppe II)

Start ist am Sonntag um 10:00 Uhr in der Böllhalle. LINK zum Spielplan

Auch wenn von den Vorergebnissen es hier nach leichten Gruppen aussieht, müssen die Mädchen vom Start weg her mit der richtigen Einstellung in die Turniere gehen. Egal ob in Menden oder in der Böll-Halle, es gibt bestimmt schöne Spiele zu sehen und die Mädchen freuen sich über jede Unterstützung.

   

Ruhr-Cup 2017

Der Ruhr-Cup 2017 ist vorbei. Wir haben schöne Spiele in allen sieben Hallen erlebt, es wurden neue Freundschaften geschlossen und es war ein tolles Handballfest.

Unser Dank gilt allen Teilnehmer, Schiedsrichtern und Hallenmanagern. Besonders aber der ganzen Teutonen-Familie, die es uns Jahr für Jahr ermöglicht, diese Mammutaufgabe so durchzuführen. 

Unter der Rubrik Fotos auf der Homepage www.ruhr-cup.de werden nach und nach die Bilder eingestellt.

Und was kommt danach? Ab dem 18. Mai 2018 startet der 20. Ruhr-Cup. Anmeldungen werden ab dem 02.01.2018 möglich sein. Für unser Jubiläum werden wir uns einiges ausdenken. Lasst euch überraschen. Auf jeden Fall wird es im Bereich der Duschen und Toiletten auf dem Gelände eine andere Lösung geben. Ist fest versprochen!

   

Änderung der SIS-Homepage

Ohne Ankündigung hat Gatecom die Seite www.sis-handball.de komplett neu überarbeitet. Daher sind alle gespeicherten Lesezeichen und alle Verlinkungen ungültig.

Unsere Hauptseite mit allen Mannschaften bzw. Staffeln erreicht ihr hier: LINK

Der aktuelle Belegungsplan der Böll-Halle versteckt sich hier: LINK 

   

Ruhr-Cup 2017

 Head Ruhrcup 600

19. internationaler Ruhr-Cup 2017 an Pfingsten

Endlich ist es wieder so weit, der Ruhr-Cup, das größte Jugendhandball-Turnier in Bochum und Umgebung steht in den Startlöchern. Schon zum 19. Mal wird über Pfingsten vom 02. bis zum 05.06.2017 das weit über die Grenzen des Ruhrgebietes bekannte Turnier der Jugendabteilung des SV Teutonia Bochum-Riemke 1919 Handball e. V. ausgetragen.

In allen Altersklassen von der weiblichen und männlichen E- bis zur A-Jugend wird in mittlerweile sieben Bochumer Sporthallen um die begehrten Ruhr-Cup-Trophäen in erstklassig besetzten Turnieren gespielt – so groß war der Andrang auf das Turnier, darüber sind die Teutonia-Verantwortlichen sehr stolz. „Wir haben es geschafft, unser Jugendturnier mehr als sportlich zu etablieren, viele Vereine aus Deutschland und den Niederlanden kommen immer wieder und lassen sich von der Ruhr-Cup-Atmosphäre anstecken.“ Insgesamt werden über 320 Turnierspiele für die 82 Mannschaften mit annähernd 1.000 Mädchen und Jungen durchgeführt, eine große organisatorische Herausforderung wartet hier auf die weit über 150 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Dabei läuft alles in einer familiären Atmosphäre mit dem notwendigen sportlichen Ehrgeiz ab. Schließlich starteten die Vorbereitungen zum Turnier schon im November, „da braucht man schon einen langen Atem und viele fleißige Hände.“

Das Clubgelände an der Beisingstraße wird sich wieder in eine Handballstadt verwandeln. Zelte für über 200 Gäste aus den Niederlanden wurden organisiert und müssen aufgebaut werden, insgesamt werden 46 Mannschaften als Übernachtungsgäste am Clubgelände empfangen. Zeltplätze sind zuzuweisen, Fragen sind zu beantworten, Frühstück ist zu machen, hunderte Brötchen sind aufzuschneiden, es muss aufgeräumt werden, die Shuttlebusse fahren an beiden Turniertagen über 1.000 km vom Clubgelände zu den Sporthallen und wieder zurück, es wird
gegrillt, Pizza wird gebacken, Getränke werden ausgeschenkt usw. Hier sind viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer permanent im Einsatz, um unseren Gästen einen tollen aber auch reibungslosen Aufenthalt zu ermöglichen.

Drei Tage lang stehen hier eine begeisternde Mischung aus Sport, Unterhaltung, Geselligkeit sowie Treffpunkt für Jung und Alt sowie aktueller und ehemaliger Handballer im Vordergrund. Am Freitagabend (02.06.17) wird am Clubhaus in der Kleingartenanlage an der Beisingstraße eine Kennenlernparty für die Handballerinnen und Handballer, am Samstagabend (03.06.17) unsere große Ruhr-Cup-Party stattfinden.

Die Handballspiele werden dann am Samstag und Pfingstsonntag zwischen 9 und 18 Uhr in der Heinrich-Böll Sporthalle, der Sporthalle am Lohring, den Sporthallen an der Markstraße, in der Rundsporthalle, der Sporthalle Westenfeld und der Maria-Sybilla-Merian Sporthalle stattfinden. Fast 30 Schiedsrichter – in der Regel sehr junge Schiedsrichter – sind dabei im Einsatz, „Hier pflegen wir eine seit Jahren bestens funktionierende Kooperation mit dem Handballkreis, um den Jungschiedsrichtern eine tolle Plattform zu geben.“. Auch in den Sporthallen sind wieder viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz, um einen reibungslosen Turnierablauf sicherzustellen. Nach den Spielen geht es dann zum Clubgelände, auf dem bis weit in den Abend hinein mit Gegrilltem, Pommes, Pizza, Döner, Suppe und einem Getränkestand für das leibliche Wohl der vielen Handballgäste gesorgt wird.

Mit Stolz können wir immer behaupten „der Ruhr-Cup ist nicht irgendein Turnier, der Ruhr-Cup ist DAS Turnier.“

Kommt vorbei und schaut euch die Spiele an, feuert unsere Teams an! Unter www.ruhr-cup.de könnt ihr die Spielpläne einsehen, wir freuen uns auf euch!

   

Seite 1 von 9

Sponsoren